Die Schlacht der besten Weihnachtswerbung

Die Schlacht der besten Weihnachtswerbung

EMMA BRIGHTON –

Die „ruhige“, besinnliche Zeit des Jahres steht vor der Tür! Viele Menschen hoffen auf schöne Momente, Schnee und Weihnachtsmarkt. Doch wie wir schon aus den vergangenen Jahren wissen, ist die eigentlich ruhige Zeit des Jahres oft die Stressigste.

john-lewis-bear-hare

Die Leute suchen wie vergiftet nach Geschenken für ihre Liebsten. Und das wissen zwar auch die Geschäftsinhaber. Deshalb beginnt der Kampf um die beste Weihnachtswerbung in Großbritannien meistens schon sehr früh, damit die Leute bald mit ihren Weihnachtseinkäufen beginnen und so das Weihnachtsgeschäft ankurbeln. Dabei hat sich John Lewis auch dieses Jahr wieder besonders ins Zeug gelegt, und für 2013 eine zwischen Disney inspirierte Geschichte gewählt. Marks & Spencer hingegen entschied sich für eine von Promis dargestellte Vermischung von ‚Alice in Wonderland/Wizard of Oz‘. Aber welcher verbreitet nun die beste Feierstimmung?

Von John Lewis sind wir freilich schon die witzigsten und nettesten Weihnachtswerbungen gewohnt, trotzdem erwarten wir jedes Jahr noch einmal etwas Besseres, und wie immer wurden wir auch dieses Jahr nicht enttäuscht. Die Handlung der Geschichte der ‚Bear and the Hare‘ ist unwahrscheinlich niedlich: Es fängt an mit dem Titel ‚Es gab einmal einen Bär, der Weihnachten nie erlebt hatte…‘. Die berühmte britische Sängerin Lily Allen singt dazu eine festliche Interpretation von Keane’s ‚Somewhere only we know‘, als der Bär und der Hase durch den Schnee wandern. m and s 1Der Bär verbringt die für uns schönste Zeit des Jahres im Winterschlaf, und normalerweise verpasst er Weihnachten. Nach einer Weile kommt der Hase am Heiligen Abend zur Höhle, wo sich der schlafende Bär befindet, und legt ein Geschenk für ihn auf den schneebedeckten Boden. Plötzlich ist es Weihnachten, und alle Tiere feiern versammelt um den großen Tannenbaum. Obwohl alles so schön ist, ist der Hase traurig, weil er seinen alten Freund so vermisst. Der Bär allerdings erwacht aus seinem Schlaf, denn das Geschenk vom Hasen war ein Wecker. Ist das nicht wunderbar? So durfte auch der Bär dieses wunderschöne Fest einmal erleben. Tja… es ist zwar nicht ganz klar, wie der Hase in das John Lewis Geschäft gekommen ist und woher er echtes Geld hatte, um einen Wecker zu kaufen, aber das ist egal. Tatsache ist, dass sich die 7 Millionen Pfund für die Produktion dieser Werbung gelohnt haben, denn diese Werbung hat sich zur beliebtesten Weihnachtswerbung 2013 etabliert.

Anders als in den vorherigen Jahren haben Marks and Spencer beschlossen, drei der beliebtesten britischen Promis der Welt in ihre Werbung einzuschließen:

marks-spencer

Die schöne Rosie Huntington-Whitely, der hinreißende David Gandy und die erstaunliche Helena Bonham-Carter. Wir können Rosie zunächst sehen, als sie ihren Hund verliert und von einer Londoner Straße in die Welt von Alice im Wunderland transportiert wird, und an der Tea Party der Mad Hatter teilnimmt, wo sie zu ihrer Freude inmitten der Frauen und Mad Hatter (Gandy) eine festlich gedeckte Tafel mit lecker aussehenden Speisen von M&S entdeckt. Da sie die Tasche einer anwesenden Frau klaut, wird sie von laufenden Spielkarten verfolgt. Begleitet von Gandy macht sie nun eine Teppichfahrt, entlang des gelben Ziegelsteinwegs, wo plötzlich Helena Bonham Carter als ‚Wizard‘ auftaucht. Diese wiederum findet Rosies Pumps toll, und dadurch, dass Rosie die roten Hacken an der Ferse zusammen“knallen“ lässt, wird diese zurück nach London gebracht. Dank Helena bekommt sie dort auch ihren süßen weißen Hund wieder zurück. Die Werbung endet schließlich mit einem Schriftzug: ‚Believe in Magic and Sparkle‘ (Glaub an Magie und Glanz). Obwohl sich Marks and Spencer wirklich viel Mühe gegeben hat und sichtlich keine Anstrengung gescheut haben, empfinde ich die Darstellung von Rosie Huntington-Whitely auf dem magischen Teppich und dem großen Tisch mit Essen eher eine Erinnerung daran, wie viel man an Weihnachten immer isst und wie viel ich auch dieses Jahr wahrscheinlich wieder essen werde! Ich selber finde diese Werbung unwahrscheinlich unterhaltsam, und es schenkt ohne Zweifel ein festliches Gefühl. Die Vorfreude auf Weihnachten ist riesengroß!

 

Wenn Ihr wöllt, könnt Ihr beide Werbungen auf YouTube angucken. Hier die Links dazu!

 

The Bear and the Hare:

Believe in Magic and Sparkle:

Fröhliche Weihnachten euch allen!

Emma Brighton

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*