Weibliche Rivalität – existiert das wirklich?

Weibliche Rivalität – existiert das wirklich?

Von Sarah Bull

Im April ist ein landesweiter Skandal ausgebrochen. Samantha Brick, eine 41 Jahre alte Journalistin, sagte in einem Artikel in The Daily Mail: ‚Frauen hassen mich, wegen meiner Schönheit‘.

Diese heftige Aussage erzeugte viel Opposition von Frauen, die der Meinung Samantha Bricks nicht zustimmen. Viele sind der Meinung, dass Brick nicht so hübsch ist, und denken dass sie ‘sich selbst täuscht’, wie viele Benutzer des Sozialen Netzwerks Twitter gesagt haben. Es stimmt, dass Samantha Brick wohl eine sehr hohe Meinung von sich selbst hat, aber ist diese Reaktion total gerechtfertigt? Gibt es wirklich kein Fünkchen Wahrheit in dem was sie sagt?

Trotz des Mangels an öffentlicher Unterstützung für Samantha Brick, muss man die Logik ihres Arguments betrachten. Hassen Leute wirklich schöne Frauen? Oder hassen sie nur arrogante Frauen? In ihrem Artikel, sagte Samantha Brick, dass Frauen sich ‘bedroht’ von ihr fühlen. Kann das wahr sein? Ist es möglich, dass gutes Aussehen schlecht für das Charakterbild sei?

‘Viele Türen haben sich mir geöffnet, als Folge meines Aussehen’, sagt Samantha Brick ‘aber genau so viele wurden mir ins Gesicht geschlagen’. Vielleicht ist es schon möglich, dass gutes Aussehen ein Fluch sowie ein Segen sind.

Aber natürlich macht Samantha Brick eine hierbei eine große Verallgemeinerung, und es gibt zweifellos viele Frauen und Männer, die nicht so denken. Aber man muss zugeben, dass sie sehr mutig ist, eine solche extreme Meinung zu publizieren.

 

Quelle:
http://www.dailymail.co.uk/femail/article-2124246/Samantha-Brick-downsides-looking-pretty-Why-women-hate-beautiful.html

Redaktion: Melissa Schuh

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*