Top-Tipps für günstiges Reisen- Ein Studenten Handbuch

Top-Tipps für günstiges Reisen- Ein Studenten Handbuch

FRANCESCA HOLLIN

Hohe Studentenschulden, der Kühlschrank ist leer, kein Geld mehr. Es ist nicht möglich sich einen Urlaub zu leisten. Mit ein wenig Planung und der Benutzung dieser Tipps müssen Sie das nicht mehr sagen. Es gibt immer Wege, auf denen Sie sich leisten können, in Urlaub zu fahren, ganz egal was Ihr Budget ist.

Tipps, um Geld zu sparen:

Als erster Schritt müssen Sie dem Reisen Priorität geben. Den neusten Schuhen oder dem neusten Gadget, das Sie nicht wirklich brauchen, müssen Sie widerstehen, stattdessen sollten Sie das Geld auf einem Bankkonto anlegen. Das gilt auch für Weihnachten und Geburtstage – sparen Sie das Geld! Wenn Sie überhaupt etwas kaufen wollen, dann kaufen Sie sich eine Spardose, die Sie nur öffnen können wenn Sie sie zerstören. Jedes Bisschen hilft! Letztes Jahr habe ich mein Kleingeld gespart und am Jahresende habe ich £100 gespart!

Transportkosten:

Obwohl unsere Üniversitätsemester ganz anstrengend sind, können wir die Urlaubshochsaison vermeiden und lange vor der geplanten Abreise mit Billigfliegern buchen. Zum Beispiel habe ich im September nur £60 für einen Flug nach Berlin bezahlt und im Dezember bezahle ich nur £55 für einen Flug nach Nürnberg! Skyscanner ist die beste Website, die billigsten Flüge zu finden und Sie können sehen, an welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten die billigsten Flüge sind. Reisen Sie auβerdem nur mit Handgepäck und sparen Sie Gebühren beim Check-in!

Wenn Sie an Ihrem Ziel ankommen, gehen Sie überall zu Fuβ! Als ich in Berlin war, fand ich versteckte Kneipen, die ich nie gefunden hätte, wenn ich die Gegend nicht zu Fuβ erkundet hätte. Wenn es nicht möglich ist, alles zu Fuβ zu gehen, dann müssen Sie Ihre Tage im Voraus planen, sodass Sie die geeignetsten Fahrkarten kaufen können. Zum Beispiel eine Tagesfahrkarte oder Wochenfahrkarte. Auf keinen Fall sollten Sie schwarzfahren!Wegen meiner Dummheit musste Ich €60 Strafe bezahlen, weil ich beim Schwarzfahren erwischt wurde. Ich kann an viele andere Dinge denken, für die ich das Geld besser ausgeben hätte können!

Unterkunft:

Hostels werden immer mehr beliebt, besonders unter Jugendlichen, die in kleinen Gruppen oder allein reisen. Meist sind sie sehr sauber und sind ganz gut für kurze Trips. Kostengünstig, tolle Orte und kulturelle Vielfalt. Was wollen Sie mehr? Schlafsäle werden so günstig wie €10 pro Nacht geboten, obwohl es natürlich auf den Ort des Hostels und die Gröβe des Zimmers ankommt. Mit Websites wie z.B www.hostelworld.com können Sie Hostels problemlos finden und hinsichtlich der Anlagen, Orte und des Preises vergleichen!

www.airbnb.com ist eine andere tolle Website, die zahlreiche, einzigartige, günstige Unterkünfte bietet. Gastgeber beschreiben ihre Unterkunft und machen Fotos der Zimmer. Reisende können dann die Suche auf spezifische Anforderungen beschränken. Airbnb ist ein toller Weg, Städte wie ein Einheimischer zu erleben und eine vollständige kulturelle Erfahrung zu machen! Gäste können die Gastgeber vor ihrer Abreise kennenlernen, können ihnen also Fragen stellen und mit den Gastgebern schreiben.

Couchsurfing ist ein neuer Reisetrend und ist die perfekte Möglichkeit für die Reisenden, die ein knappes Budget haben. Es ist ein weltweit betriebenes Netzwerk, in dem Sie ganz kostenlos Schalfplätze bei Privatpersonen suchen können. Viele bieten den Reisenden auch an, dass sie sie durch die Stadt führen, so können Sie die Stadt auf eine innige Weise kennenlernen! Obwohl diese Website normalerweise absolut sicher ist, empfehle ich Ihnen, dass Sie sich über die Gastgeber informieren. Auβerdem sollten Sie nur nach den Gastgebern suchen, die gute Bewertungen haben, sodass Sie ein anschauliches Bild über die Personen bekommen können.

 

Essen:

Der Haupttipp: Sie müssen auf die klassische Touristenfalle nicht hereinfallen! Z.B sind die Restaurants, die neben den wichstigsten Sehenswüridgkeiten liegen, immer sehr teuer! Sie sollten nach Plätzen suchen, wo die Einheimischen hingehen. Probieren Sie die lokale Küche in den lokalen Bereichen oder gehen Sie in die Gassen und dort werden Sie günstiges Essen finden. Darüber hinaus ist es nicht nötig jeden Tag ins Restaurant zu gehen. Es gibt viele Lebensmittelmärkte in vielen Städten und wenn Sie vor ihrer Abreise nach Unterkunft suchen, sollten Sie irgendwo mit einer Küche finden. Ein Nudelgericht- darüber klagt kein Student!

Wie kann man gleichzeitig Geld verdienen und reisen?

Alte Schulfreunde haben Sie schon wiedergesehen und von ihren Eltern haben Sie die Nase voll…. Die langen Ferien können langweilig werden, also warum nicht für längere Zeit reisen?

Wohnen Sie kostenlos bei einer Gastfamilie als Au-pair und vollwertiges Familienmitglied im Tausch gegen leichte Hausarbeit und Kinderbetreuung. Auf www.aupairworld.com können Sie nach der passenden Familie suchen. Als Au-pair bekommen Sie viel Freizeit, Taschengeld und einen Einblick in das Leben ihrer Gastfamilie.

Ehrenamtliche Arbeit ist eine weitere Möglichkeit, billig zu reisen. Auf ökologisch bewirtschafteten Höfen oder bei einem Hostel arbeiten – die Möglichkeiten sind zahlreich! Freiwillige bekommen kostenlose Unterkunft und machmal kostenloses Essen im Tausch gegen einige Arbeitsstunden. Auf www.hosteljobs.net können Sie nach einem Job bei einem Hostel suchen. Es ist völlig kostenlos sich zu registrieren und freie Stellen werden oft gepostet. Sie können auch einfach den Hostels eine Email schicken und sie fragen, ob sie Hilfe brauchen. www.WWOOF.com ist die Webseite für Sie, wenn Sie einen naturverbundenen Lebensstil auf dem Land führen möchten. Jedoch müssen Sie £20 Mitgliedsgebühr bezahlen, um Zugang zu den Kontaktdaten der Höfe zu bekommen.

Sonstiges:

Sie sollten nach den Stadtrundgängen Ausschau halten, da die gratis sind. Sie werden mehrmals die Woche in den meisten groβen Städten geboten. Am Ende des Rundgangs spenden Sie dem Touristenführer, so viel Geld Sie wollen, und wenn Sie nicht zufrieden sind, müssen Sie nichts spenden! Diese Rundgänge sind auch unterhaltsam und sind angreichert mit interessanten Geschichten über die Städte.

Sparen Sie Geld und kaufen Sie keine Landkarten! Google maps auf Ihrem Handy sollte Ihr neuer bester Freund werden! Sie können Google maps offline benutzen, also gibt es keine Datengebühren und es ist ganz einfach zu benutzen.

Sie sollten darauf achten, ob es günstiger ist, Geld zu Hause zu wechseln oder erst nach der Ankunft am Flughafen. Zusätzliche Gebühren warden angerechnet, wenn Sie ATMs im Ausland benutzen also sollten Sie sie vermeiden, wenn möglich.

Schlieβlich, leben Sie sich in der Kultur ein, treffen Sie so viele Leute wie möglich und haben Sie viel Spaβ! Für weitere Reisetipps besuchen Sie www.lonelyplanet.com!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*