Leben in Lenton: Ja oder nein?

Leben in Lenton: Ja oder nein?

von Matt Ralph

Studenten, Studenten, Studenten – so sieht der Stadtteil von Lenton aus. Bedeutet diese hohe Zahl von Studenten nur, dass es eine richtige Partyzone ist oder hat dieser Ort eine dunkle Seite?

Die „Studienzeit“ ist angeblich die beste Zeit im Leben und es ist einfach zu sehen, warum. Man steht mittags auf, geht für ein paar Stunden zur Uni und geht danach sofort wieder Heim, um abends feiern zu gehen.

So sieht ein normaler Tag im Leben eines Studenten aus. Aber für die Studenten der Universität von Nottingham ist das Leben außerhalb des Campus nicht so einfach.

Lenton ist ein Gebiet in Nottingham und es ist ein populärer Wohnort für die Studenten der Universität von Nottingham. Dieser Ort hat jedoch eine der höchsten Kriminalitätsraten im ganzen Land.

Im April 2006 wurde Kimbolton Ave (siehe oben) als die Straße „mit den meisten Einbrüchen“ von zwei nationalen Zeitungen genannt, und das ist nicht das einzige Problem in Lenton. Nottingham selbst hat auch die zweithöchste Verbrechensrate mit Schusswaffen in Großbritannien, und tatsächlich wurde eine Polizistin im Jahr 2006 während der Durchsuchung eines Hauses in Lenton erschossen.

(Ein typisches Reihenhaus in Kimbolton Ave, Lenton).

Also ist Lenton wirklich so schlimm oder übertreiben die Medien mit der Situation?

Eine Gruppe von Studenten, die in Lenton wohnen, wurde interviewt, um ihre Meinungen über Lenton herauszufinden.

Die Studenten wurden gefragt: „Leben in Lenton: Ja oder nein?“

Annie, 20: „Ja, aber die Schlägereien und die Einbrüche sind erschreckend und wenn man nachts herumläuft, fühlt man sich ein bisschen beunruhigt. Ich glaube, dass es mehr Polizisten in Lenton geben sollte, besonders in der Nacht.“

Matt, 20: „Ja, ganz bestimmt! Ich mag Lenton, weil alle meine Freunde hier wohnen und weil total viel los ist. Jeder kennt jeden und jeder ist so freundlich und gesprächig! Ich weiß, dass es hier viele Verbrechen gibt, aber wenn man vorsichtig ist, dann geht alles in Ordnung.“

Katie, 19: „Ja, ich stimme Matt zu. Lenton ist total cool, weil alle Studenten hier wohnen. Aber ich muss auch sagen, dass Lenton manchmal ein bisschen gefährlich ist. Es gibt so viele junge Leute hier und als Folge gibt es viele Einbrüche und Schlägereien.“

Ist Lenton also zu riskant oder ist es ein akzeptables Risiko? Das müssen ihr entscheiden. Vergesst aber nicht die Tür zuzusperren, die Fenster zu schließen und passt auf euch auf!

Redaktion: Melissa Schuh

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*