Die Nottinghamer Rundschau Internationalen Hot 20 – Um die Welt in 20 Musikern

Die Nottinghamer Rundschau Internationalen Hot 20 – Um die Welt in 20 Musikern

NICK DAVIS –

Heute, als ich von der Uni nach Hause unterwegs war, habe ich meine iPhone-Musik gehört. Das klingt nicht wirklich komisch für einen fast zwanzig-Jährigen der einen langen Tag beim Studium gehabt hat. Aber es könnte für euch komisch klingen, wenn ihr wüßtet, dass fast jedes Lied das ich gehört habe, in einer anderen Sprache war. Das ist bei uns in Großbritannien etwas seltenes. Normalerweise, strömt aus den Kopfhörern der britischen Jugendlichen laute Haus-Musik oder etwas von der umstrinnenen und (wenn es nach mir ginge) lästigen Miley Cyrus. Sogar die „coolsten“ Musikhörer (diejenigen die glauben, dass die echte Hipsters seien) hören nur Briten oder Amerikanern zu. Wenn sie die Sprache nicht verstehen, ist es für sie nicht interessant, nicht wichtig und schon gar nicht populär. Die einzigen Leute mit denen ich frei über die Musik die ich mag reden kann, sind die von meinen Sprachkursen in Russisch oder Deutsch. So, das wäre es für euch! Ich sage geradeaus was meinen Ohren gefällt, welche Musiker ich mag und welche Songs. Mein Handy hat etwa 100 Künstler/innen mit etwa 1.000 Liedern. Ich habe Lily Allen, Amy Winehouse und Bruno Mars, aber über diese Künstler wird international gesprochen und sie sind schon sehr berühmt.

Seht hier die Rundschau Internationalen Hot 20!

 

20. STEFF LA CHEFFE

Diese coole Schweizerin ist relativ neu auf der Szene aufgetreten. 2012 hat sie mit dem Song „Ha Ke Ahnig“ in die Charts gesegelt. Wenn es um Deutschlernen geht, seien die schweizerdeutsche Lyrics vielleicht nicht die besten Beispiele, aber kann man einfach ihre Beats und vor allem Persönlichkeit genießen. Hört mal auch das Lied „Make a Move“. Es ist klar, dieses Mädchen liebt das afrikanische Gefühl ihrer Musik!

Plattenfirma: Bakara Music

19. ANASTASIA PRIKHODKO

Wenn ihr euch richtig erinnert, hat diese ukrainische Frau Russland im Eurovision Sing Contest 2009 vertreten. Mit dem Lied „Mamo” hat sie den elften Platz erreicht. Sie hat vier Jahre gebraucht um ihr Debütalbum zu veröffentlichen, aber mitte 2013 ist „Zazhdalas’ (Von Warten gemüdet)” erschienen. Durch ihre starke, tiefe Stimme kann die Qual jeder Note von allen gefühlt werden. Prikhodko hat in der siebten Serie der Show „Fabrika Zwjozd (Sternfabrik)” teilgenommen und gewonnen und hat dabei etwas Kontroverses aufgewüllt als sie negative Kommentare über die Chinesen und Schwarze gemacht hat.

Plattenfirma: N/A

18. CORNEILLE

Ich kann nur wenig Französisch, aber der in-Deutschland-geborene kanadisch-ruandische Sänger ist der erste Mann auf meiner Liste. Nach einer schrecklichen Kindheit in Ruanda, während der jeder Mitglied seiner Familie von den Miliz umgebracht wurde, geht es Corneille anscheinend toll. Er wohnt jetzt in seinem adoptierten Land Kanada und macht echt schöne Melodien mit hoffnungsvollen Texten über das Leben, aus denen man leicht verstehen kann, dass dieser Mensch das Leben wirklich schätzt. Jede Minute jedes Tages. Mein Lieblingssong von ihm ist „Le jour aprés la fin du monde (der Tag nach dem Ende der Welt)“.

Plattenfirma: C-Way Music, Wagram Label, Universal Motown

17. CRO

Wahrscheinlich habt ihr schon von dem „King of Raop“ gehört. Raop ist die neue Art von Musik, etwas zwischen Rap und Pop, laut des „Raopers“ hinter der Panda-Maske – ich weiß noch nicht ob jemand schon das wirkliche Gesicht dieses Mannes gesehen hat! Trotzdem, habe ich sein ganzes Album heruntergeladen als es veröffentlicht wurde, und kann euch sagen; die Songs „Easy“, „Um die Welt“ und mein lieblings: „Meine Zeit“, mit ihren lustigen Worten und coolen Tunes sind einfaches Zuhören und Chill-Out-Zeit.

Plattenfirma: Chimperator

16. SAM

Diese gut-aussehenden Musik-Brüder machen, mit der gleichen Plattenfirma wie Cro, echt coole Beats und rappen auch unverkrampfte Texte. Sie haben momentan noch nicht viel veröffentlicht, aber ich habe schon ihr EP runtergeladen. Hör mal den Song „Wir“! Süße Worte über ihre Partner- und Bruderschaft. Bitte ein großes „AWWWW“?
Plattenfirma: Chimperator

15. TAL BENYERZI

Oder einfach „TAL“ ist eine israelisch-geborene Musikerin die seit der frühen Kindheit in Frankreich lebt. Außer ihrer Schönheit, ist Tal eine talentierte Songfrau. Sie singt normalerweise auf Französisch, obwohl sie manchmal auf Englisch rappt. Ehrlich, würde ich euch ihr Rapping nicht empfehlen, aber ihre Songs mit M. Pokora („Envole-moi“) und L’algerino („Le sens de la vie (Das Gefühl des Lebens)“) sind für mich ihre besten.
Plattenfirma: Warner Music France

14. TIM BENDZKO

Es ist einige Jahren seit ich das erste Mal von Bendzko gehört habe, aber meiner Meinung nach, ist er einer der besten Songwriters seiner Zeit. „Nur noch kurz die Welt retten“ ist mein Lieblingslied in der deutschen Sprache. Der Song händelt sich, wie die meisten, um die Liebe und um das Retten der Welt. Tim sagt, dass er die Welt retten müsse bevor er zu seiner Liebe zurück fliegt. Unter anderen seiner Songs, empfehle ich euch „Sag einfach ja“, „Wenn Worte meine Sprache wäre“ und „Auf den ersten Blick“ – so ziemlich alles vom Album „Wenn Worte meine Sprache wären“.

Plattenfirma: Columbia/Sony

13. HADAG NAHASH

Ihr Name ist ein hebräisches Wortspiel und bedeutet genau „der Schlange-Fisch“ aber, wenn man mit den Worten spielt, bekommt man „Nahag Chadash“ was dann, „neuer Autofahrer“ bedeutet. Ihr Logo ist ein pinkelnde Junge. Sie sind in Israel für ihre satirische Texte und interessante Tunes bekannt. Ihr berühmteste Lied „Shirat HaSticker (Lied des Aufklebers)“ handelt von Problemen die immernoch in Israel aktuell sind; Hass, Bitterkeit und Krieg. Ich könnte dieser Gruppe nicht herzlicher empfehlen, nicht nur weil sie mir gefällt, sondern auch weil ihre Texte euch vielleicht helfen werden euere Meinung über so vieles in diesem Gebiet zu ändern.

Plattenfirma: Independent

12. NENA

Diejenigen die Deutsch seit langem studieren, müssen schon von dieser Sängerin gehört haben. Deshalb brauche ich nicht viel dazu sagen. Hört mal ihren neuen Song „Das ist nicht alles“. Sie wurde bei der Aufnahme von dem Song von ihrem Sohn und Tochter begleitet.

Plattenfirma: CBS, Warner

Das ist nicht alles… das kann nicht alles sein!

Und natürlich wär’s nicht alles!

11. AXUM

Wieder eine Rap-Gruppe, wieder israelisch. Einer von ihnen ist in Äthiopien geboren und der andere hat jemenisch-jüdische Herkunft. „Arnevet (Kaninchen)“ ist über ihre Liebe für das andere Geschlecht, und ist eine meiner Hymnen des Sommers 2013. Sie stehen für Spaß, Diversität und Originalität. 10/10 wenn es um Coolness geht. Jawohl!
Plattenfirma: AXUMUSIC

10. MAX BARSKIH

Barskih ist ein ukrainischer Sänger aus Kherson, er wurde 1990 geboren. Nach gescheitertem Versuch die Ukraine bei der Eurovision zu vertreten, veröffentlichte er seinen „Glaza Ubiitzi (Augen eines Mörders)“ Song, der mir sehr gut gefällt.

Plattenfirma: N/A

9. YLVIS

OK, ich höre nicht regelmäßig zu ihren Liedern, weiß doch nicht ob sie so viele zu ihrem Name haben, aber wer könnte die Künstlichkeit, Originalität und Heiterkeit des Liedes leugnen lassen!? Die norwegischen Brüder der Komedie sind jetzt für ihr Lied „The Fox“ weltberühmt und, ich bin der Meinung, haben ihren Song in jedem Klub rund die Welt gespielt. Was sagt denn der Fuchs?

Plattenfirma: N/A

8. NYUSHA

Popstar aus Moskau, ich würde sie euch als die russische Cheryl Cole vorstellen. Sie ist eine der beliebtesten Sängerinnen Russlands, mit sechs Liedern die Platz 1 erreicht haben und ein gutes Verhältnis mit den Medien. Meine Empfehlung wäre „Ne Perebivai (Brech nicht um)“, „Bol’no (Weh)“ und „Najedine (Einsamkeit)“.
Plattenfirma: Gala Records

7. MANILLIO

Ich bring’ euch wieder einen Schweizer in die Bude und wie Steff la Cheffe, ist er ein Rapper. Als englischer Student der deutschen Sprache kann ich fast nichts von dem was er sagt verstehen, aber mein Lieblingslied von ihm ist „Stärne (gesagt wie STAR-NAH, ‚Sterne‘)“. Er erinnert mich an einen zufriedenen, wohlwollenden, europäischen Eminem. Aber sagt mir was anderes.

Plattenfirma: Soundservice

6. NINA ZILLI

Eine Italienerin aus dem Eurovision Grand Prix 2012, wo sie „L’ammore é femina (die Liebe ist weiblich)“ performt hat. Obwohl ganz Europa ihr nur soviele Punkte gegeben hat um auf dem neunten Platz abzuschließen, habe ich eine Liebe für sie und ihre Musik gefunden. Sie ist dazu auch noch dramatisch, hat gute Bühnenpräzens und singt vom Herzen. Sie wurde von den Medien als „die italienische Amy Winehouse“ beschrieben, aber ich denke, dass sie zu glücklich und zu laut ist die Amy zu verköpern. Sie ist Nina Zilli und hat ein Recht darauf verdient gehört zu werden. „50 Mila (50 Tausend)“, „Per Sempre (Für immer)“ und „Una Notte (Eine Nacht)“ sind meine Lieblingssongs.
Plattenfirma: Universal

5. GERS PARDOEL

Nach dem bedauerlichen Tod seiner Mutter, war beim Gers nichts in Ordnung. Also bin ich sehr erleichtert, dass er wieder okay ist, weil er sehr gute Musik macht! Niederländischer Rapper der in Niederländisch rappt. Mir gefallen die Worte sehr, denn sie sind echt lustig und wenn es nach mir ginge, wären alle Rap auf Niederländisch geschrieben werden. Es hat eine Sprungkraft die ich weder auf Deutsch noch auf Englisch beschreiben kann. Es klingt manchmal als ob er auf einem Pferd reitet und singt. Entscheidet euch selbst! Empfehlungen: „Vandaag ben ik broke (Heute bin ich pleite)“ und mit Doe Maar „Liever dan Lief (Süßer als Süß)“.

Plattenfirma: TopNotch, Universal

4. IRIE RÉVOLTÉS

Diese Gruppe ist lustig. Sie rappen, singen und performen ihre Songs mit Energie und Überzeugung, und manchmal ein bißchen auf Französisch. Die Lieder „Continuer (Geh Weiter)“ und „Zeit ist Geld“ empfehle ich euch.
Plattenfirma: Ferryhouse

 

3. GRADUSI

Gradusi ist eine russische Musikgruppe und ihr Name bedeutet „Graden“ auf Deutsch. Der Grund warum ich ihre Songs mag, ist dass sie mir das Gefühl von Wehmut geben. Sogar wenn sie über was glückliches singen. Ich hab’ immer das Zufrieden-Traurig-Gefühl das ich eigentlich manchmal genieße. Noch mal, ich empfehle besonders die Tunes „Ya Wsegda Pomnju O Glavnom (Ich erinnere mich immer den wichtigsten)“.

Plattenfirma: Azbuka Productions

2. DIE ANTWOORD

Die Antwoord ist Afrikaans für „Die Antwort“. Und was ist denn die Antwort? Das soll euch klar sein, und wenn nicht, fragt die Gruppenmitglieder nicht. Sie machen coole Beats, coole Tunes und schreiben Texte die „Zef“ sind. Zef ist die südafrikanische Unterklasse, die sich für Mode und Trends interessieren. Yolandi Va$$er, Rapperin der Gruppe, bürgerlicher Name Anri du Toit und Frau des Frontmans, Ninja, sagt dazu: „Zef ist jemand der für Stil kämpft, der sein Auto mit Gold und Shit aufpimpt…Du bist ja arm, aber du hast Stil. Du bist arm, aber du bist sexy.“ Sie machen etwas umstrittene Videos mit Hautverschwärzung, Sexualisierung und Toilettenhumor. Trotzdem, macht euch keine Sorgen deswegen. Ihre Musik ist echt toll und hat Bedeutung. Schaut euch die Videos doch mal an!

Plattenfirma: Interscope/Cherrytree/Zef Recordz

1. REVOLVERHELD

Revolverheld ist eine meiner Lieblingsgruppen, und ich muss zugeben, ich dachte, dass sie auseinander gegangen sind! Ich bin doch sehr happy, dass sie mit ihrem neuen Album „Immer in Bewegung“, wieder auf der Szene sind. Ich kann euch ehrlich sagen, dass ich JEDEN ihrer Songs liebe! „Keine Liebeslieder“, „Unzertrennlich“….OK ich halt’ mich jetzt bevor ich alle aufliste. Kauft mal ihr Album und genießt es! Der Frontman Johannes Strate hat eine sehr fesselnde Stimme und die Rock-Musik die sie machen wird immer euere Laune heben!

Plattenfirma: Sony BMG

 

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*